15.10.2011: Tag der offenen Tür im neuen Schuljahr; 02.10.2010: Tag der offenen Tür an der Grundschule Stadt

Das war eine gelungene Premiere: Von 10 - 13 Uhr herrschte eine tolle Atmosphäre im Schulgebäude. Viele Eltern waren mit ihren Kindern an diesem Samstag in die Schule gekommen, um sich ein Bild von der Arbeit in der GS Stadt zu machen.

 Links ist Frau Thiele, an der Seite rechts steht Frau Teepe, bei der Eröffnung.                

Dabei probierten Große und Kleine die verschiedensten Angebote aus (s. linke Leiste unter "Tag der offenen Tür"). In den Klassenräumen, in der Bücherei und der OGS, in der Turnhalle und vor allem in der Cafeteria ergaben sich viele tolle Gespräche.

             

Kinder zeigten ihren Eltern, was sie erarbeitet haben, zukünftige Schülerinnen und Schüler haben die Schule ein bisschen besser kennengelernt, und auch ehemalige Schülerinnen und Schüler verspürten offensichtlich Sehnsucht nach ihrer alten Schule und kamen auf einen Besuch vorbei.

 

 

Bericht in der WN vom 05.10.2010:
Musik, Spiele und Informationen
 
 
Lengerich - Am Samstag lud die Grundschule Stadt zu ihrem ersten „Tag der offenen Tür“ ein. Unter dem Motto „Komm rein, schau zu, mach mit“ gab es in allen Klassenzimmern, in den Räumen der Ganztagsschule, in der Schülerbücherei und in der Turnhalle vielfältige Angebote zum Ausprobieren und Mitmachen, heißt es in einer Mitteilung der Schule.
 
Vorlesen: Nur eines von vielen Angeboten zum Mitmachen und Genießen, die beim Tag der offenen Tür in der Grundschule Stadt den Besuchern unterbreitet wurden. Vorlesen: Nur eines von vielen Angeboten zum Mitmachen und Genießen, die beim Tag der offenen Tür in der Grundschule Stadt den Besuchern unterbreitet wurden.

Nach einer musikalischen Eröffnung begaben sich die Kinder mit ihren Eltern auf eine Entdeckungsreise durch ihre - vielleicht auch zukünftige - Schule. Einige ehemalige Schüler schienen ein bisschen Sehnsucht nach ihrer alten Schule zu verspüren und kamen zu Besuch. In den Klassenräumen gab es viele verschiedene Aktionen. Dazu gehörten eine Dinosaurier-Ausstellung, Filzen, Musizieren mit Orff-Instrumenten, Mathe-Spiele am PC, Mathe zum Anfassen und Ausprobieren, Lesespiele, Brücken bauen, storytelling (Vorlesen englischer Bilderbücher) und das Vorlesen des Bilderbuches „Frederick“ mit anschließendem Basteln der namensgebenden Maus. In der Offenen Ganztagsschule und in der Schülerbücherei wurden verschiedene Kreativangebote gemacht. In der Turnhalle gab es einen Barfußparcours, der - natürlich ohne Schuhe und Strümpfe - mit viel Spaß bewältigt werden musste.

Eine wohlverdiente Pause legten alle Besucher in der von der Elternschaft organisierten Cafeteria ein. Im Schulgebäude herrschte während der ganzen Zeit eine angenehme Atmosphäre: Vieles war in Bewegung, die Eltern nahmen sich Zeit, um gemeinsam mit ihren Kindern die verschiedenen Dinge auszuprobieren.

 

Impressum