Schule und Kultur - Unser Afrikaprojekt "Regenmacher"

 

Besuch von Maurice Daja - klicken Sie auf das Bild, und Sie kommen zum Bericht der WN vom 17.05.2013.

 

Am Mittwoch besuchte Maurice Daja, Vorsitzender von Afrika e.V., die Kinder der Afrika-Projektgruppe. Er nahm sie mit auf eine Reise in sein Heimatdorf und konnte sich vor Fragen kaum retten. Ein tolles Erlebnis! Am Donnerstag, 16.05., wird afrikanisch gekocht. Mehr unter Schule aktuell.

 

Eindrücke von der Abschlusspräsentation

 

 

Gemeinsam mit Gisela Prodan treffen sich die Kinder des Afrika-Projekts jeden Mittwoch Nachmittag und lernen viel über Afrika. Dabei stellen sie in verschiedenen Techniken auch Arbeiten her, z.B. Masken, Regenmacher-Stäbe, eine Afrika-Karte, großflächige Muster und Vieles mehr.

Am Mittwoch, 15.05., besuchte dann Maurice Daja aus dem Tschad die Kinder. Er konnte aus erster Hand vom Leben im Tschad berichten. Er erklärte den Kindern, dass es ein modernes Afrika gibt, aber auch ein ganz traditionelles, armes Afrika, das unsere Hilfe zur Selbsthilfe braucht. Das ist Maurice Dajas Anliegen: Die Menschen in Afrika weiterzubringen, ihnen Chancen zur Weiterentwicklung zu geben. Er begrüßte die Kinder in traditioneller afrikanischer Manier, nahm die Kinder unserer Schule mit auf eine Fantasiereise in sein Dorf, spielte und sang, und zeigte ihnen einen 15minütigen Film mit Eindrücken aus seinem Heimatdorf.

 

Projekte im Rahmen von "Schule und Kultur" werden vom Land NRW und von der Familienministerin gefördert.

 

 

 Am Donnerstag kam Maurice erneut in die Schule und kochte ein traditionelles afrikanisches Gericht: "La Boule" - mit Rindfleischsoße.

 

 

Impressum